Musterhaus okal frechen

| 0

“Er hat Mädchen datiert, die wie sie in der Vergangenheit aussehen, und ich konnte dem Moment sagen, als er sie im Haus anzeigte, dass er süchtig war, weil er einen bestimmten Blick auf ihn hat, wenn er jemanden mag. “Mein Freund hat nicht genug Wasser. Ich sah, dass ihre Hose Blutfleck war, weil sie kein Pad hinlegte. Sie hatte kein Geld, um [ein] Pad zu kaufen. [Sie hat] keine Toilette in ihrem Haus, und sie benutzte [die] Toilette ihres Nachbarn” (Teilnehmer; Daniels 2016) [51]. “Make Them Die Slowly” ist der zweite Song auf dem aktuellen Album der Band, “And Then There Were None …” und es ist unglaublich schwer. Es beginnt mit einer dröhnenden Kick-Drum ganz allein, mit dem zentralen Gitarrenriff, das nach zwei Takten mörderisch einblütig tummelt – eine Figur, die methodisch durch drei Fünf-Noten-Muster schlurft, um auf drei absteigenden Akkorden zu lösen, die wie Felsbrocken auf einem Haus landen. Meine iTunes-Spielanzahl zeigt, dass ich es mehr gehört habe, als ich 2016 einen Song gehört habe, mit Ausnahme von Songsentwürfen, die ich selbst geschrieben habe. Scott Carlson von der legendären Abstoßung singt es; Die Inkarnation der Band im Jahr 2016 war im Wesentlichen ein Neustart, wobei Mikami das einzige Originalmitglied war. Carlsons Gespür für Metallformen ist instinktiv und inerrant; Wenn er den Anfangschor singt – “I`ll hang you high and drain your blood/sip on the nectar while your bones reduce to sludge” – ist es, als ob all das Zeug über Ozzy wahr gewesen wäre: Hier ist ein Kerl, der fröhlich von obskuren, undenkbaren Verbrechen in der realen Welt erzählt, als wären sie schöne Erinnerungen an seine Zeit im Varieté-Fußball. Es ist verführerisch und unwiderstehlich. Es hat eine Kuhglocke.

Sie können den Kopf knallen und mitsingen. Das zweite Ziel dieser Überprüfung war es, auf den reichen Fundus an qualitativen Beweisen zurückzugreifen, um das Verständnis der Menstruationsgesundheit zu fördern. Die programmorientierte Scoping-Forschung hat oft Listen von Faktoren identifiziert, die für die Menstruationserfahrung wichtig sind, sowie Listen mit Folgen für Gesundheit und Bildung. Die Wege zwischen der Vielfalt der Beitragszahler und ihren Auswirkungen sind jedoch nach wie vor wenig verstanden [20]. Menstruationsforschung hat eher auf programmatische Modelle als auf detaillierte Problemtheorie zurückgeführt. Ein gängiges Modell enthält ein Venn-Diagramm mit drei Kreisen: Wissen, Menstruationsprodukte und Sanitär (z. B. [21, 22]). Dazu können auch kulturelle Normen und soziale Faktoren als ein breites Konzept um die drei Kernkreise gehören. Diese Venn-Modelle bieten ein intuitives Bild auf hoher Ebene und Säulen, die die Programmierung unterstützen. Sie liefern jedoch keine detaillierte Problemtheorie, Kartierung von Beziehungen und ätiologischen Wegen zu hypothedateien Auswirkungen auf Gesundheit und Bildung.

Zum Beispiel würden wir erwarten, dass verschiedene kausale Wege zu Infektionen des Fortpflanzungstraktes beitragen als zur psychischen Gesundheit. Die Notwendigkeit einer detaillierten Problemtheorie wird immer deutlicher, wenn die Akteure bei der Bewältigung der vielen Herausforderungen für Frauen und Mädchen immer komplexere, mehrkomponentige Interventionen mit vielen gewünschten Ergebnissen entwickeln.

¿Quieres compartirlo?